TWENTYSIX: Self-Publishing

Self-Publishing

Als Self-Publisher veröffentlichen Sie Ihre Werke bei größter inhaltlicher und gestalterischer Freiheit. Sie allein sind die Autorin oder der Autor Ihres ganz persönlichen Werks. Dabei unterstützt Sie TWENTYSIX bei all den Vorgängen, die an das Schreiben und Gestalten Ihres Werks anknüpfen, z. B. die Katalogisierung und die Logistik. Die Broschüre enthält alle Informationen, die Sie für einen gelungenen Start benötigen.

Das Prinzip hinter dem Self-Publishing-Angebot von TWENTYSIX nennt sich Print on Demand – das Drucken bei Bedarf – und ermöglicht Ihnen, Ihre Titel anzubieten, ohne vorab eine Auflage zu finanzieren. Sämtliche TWENTYSIX-Bücher werden erst dann gedruckt, gebunden, verpackt und verschickt, wenn sie tatsächlich bestellt worden sind. Unabhängig davon, ob ein Leser diese Bestellung im stationären Einzelhandel oder im Online-Shop tätigt: Er merkt keinen Unterschied – so schnell läuft die Produktion des bestellten Buches ab. Sie als Autor tragen dabei ein geringes finanzielles Risiko und gehen trotzdem keinen Kompromiss bei der Qualität Ihrer Publikation ein.

Die große Freiheit, die Sie als Self-Publisher genießen, geht mit einer weitreichenden Verantwortung einher. Daher sind Sie als Self-Publisher bei jedem neuen Projekt in eine Vielzahl von spannenden Abläufen eingebunden, die andernfalls von einem Verlagsunternehmen übernommen werden würden.

Ein Beispiel: Sie entscheiden, zu welchem Preis Ihr Titel am Markt angeboten werden soll. Doch woran orientieren Sie sich bei den entsprechenden Überlegungen? Schauen Sie sich ähnliche Titel an, um ein Gespür für marktgerechte Buch- und E-Book-Preise zu bekommen. Denn der Verkaufspreis ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg Ihres Werkes und gleichzeitig hat er Einfluss auf Ihren Gewinn, die Autorenmarge. Diese beeinflussen Sie über den Verkaufspreis.

TWENTYSIX geht nun noch einen wesentlichen Schritt auf Sie als selbstverlegenden Autor zu. Eine Jury nominiert regelmäßig ausgewählte TWENTYSIX-Autoren für exklusive und kostenlose Verlagsservices. Darüber hinaus verfolgen die zuständigen Lektoren regelmäßig aktuelle Entwicklungen und prüfen Neuerscheinungen auf TWENTYSIX, um potenzielle neue Autoren zu entdecken und direkt anzusprechen.

TWENTYSIX: Buch und E-Book

Buch- und E-Book-Publikation

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, gedruckte Bücher und E-Books bei TWENTYSIX zu veröffentlichen. E-Books können auf dem Computer und auf mobilen Endgeräten wie z. B. einem E-Book-Reader, einem Tablet oder Smartphone gelesen werden. In welcher Form Sie Ihre Bücher veröffentlichen möchten, bleibt Ihnen überlassen. TWENTYSIX bietet Ihnen hierfür drei verschiedene Produkte an.

26|Basic: E-Book veröffentlichen
Mit 26|Basic bringen Sie ausschließlich ein E-Book in den Handel. Dieses wird in allen relevanten Online-Shops verkauft. Sie haben die Freiheit, sich selbst für einen Verkaufspreis zu entscheiden, über den Sie gleichzeitig Ihre Autorenmarge beeinflussen. Nutzen Sie das Online-Tool easyEditor, eine intuitiv zu nutzende Software, um Ihr E-Book zu gestalten und für die Veröffentlichung auf einer Vielzahl von Lesegeräten aufzubereiten.

26|Plus: Buch und E-Book veröffentlichen
Mit 26|Plus wird Ihr Titel sowohl als gedrucktes Buch als auch auf Wunsch als von TWENTYSIX erstellte E-Book-Version veröffentlicht. Die Verkaufspreise und Ihre Autorenmargen legen Sie selbst fest. Darüber hinaus stellt TWENTYSIX Ihnen alle ISBN bereit und schickt Ihnen zwei kostenlose Exemplare Ihres gedruckten Buches zu.

26|Premium: Buch und E-Book veröffentlichen
Bei 26|Premium profitieren Ihr Buch und E-Book vom optionalen Service „Coverdesign Premium“. Im Rahmen dieses Services wählen Sie aus zahlreichen Covervorlagen und Farben eine gewünschte Kombination aus und lassen TWENTYSIX Ihr Cover gestalten. Darüberhinaus erhalten Sie zehn kostenlose Eigenexemplare zugeschickt.

 

Mehr zu den Leistungen und Preisen

easyEditor-Hilfe

TWENTYSIX: Gestaltung

Gestaltung

Wie so oft: Der erste Eindruck zählt. Ein Buch glänzt vor allem von innen, aber ein ansprechendes Äußeres erhöht die Chancen, dass ein Leser in spe zu Ihrem Werk greift. Sobald er vom Cover und der Rückseite des Buches eingenommen ist, wird er sich dem Inhalt widmen. Nutzen Sie diese Chance und investieren Sie in die Erscheinung Ihres Werkes.

my26-Starter Kit: Tipps und Hinweise für neue Autoren
Coverberechnung: Kalkulieren Sie die Maße für Ihr Cover

Buchausstattung

Der erste Eindruck zählt – auch beim Buch. Welche Möglichkeiten es gibt, durch die gewählte Ausstattung das Erscheinungsbild, die Haptik und somit auch das Leseerlebnis optimal zu gestalten, erfahren Sie hier.

TWENTYSIX: Buchschema

Das Cover
Die Umschlagsseiten des Covers werden wie folgt bezeichnet: Die sogenannte U1 ist die Titelseite, die U2 deren Innenseite. Die U3 ist wiederum die Innenseite der Rückseite U4. Bei der Erstellung einer druckbaren Datei für Ihr Cover hilft Ihnen die Coverberechnung bei der genauen Bestimmung der benötigten Maße. Alternativ verwenden Sie den Online-Editor easyCover direkt in my26 während eines Projekts oder den Service Coverdesign Premium im Rahmen eines 26|Premium-Projekts.

Laminierung
Bei Paperbacks, kaschierten Hardcover-Büchern, Booklets und Ringbüchern können Sie aus drei verschiedenen Laminierungen wählen: matt, glänzend oder strukturgeprägt. Die Laminierung hat wesentlichen Einfluss auf die Haptik des Buches.

Die Klappen
Die Klappen verbinden den Schutzumschlag mit dem Cover. Sie lassen sich auch bedrucken, z. B. mit einem Foto und einer Vita des Autors oder einer kurzen Inhaltsangabe.

Das Papier
Die Wahl des optimalen Papiers richtet sich vor allem nach dem Inhalt. TWENTYSIX empfiehlt, für lange, belletristische Texte ein cremefarbenes Papier zu verwenden, da der Kontrast zwischen Papier und Schrift für das Auge bei langem Lesen angenehmer ist. Für Fotos und Grafiken ist weißes oder fotobrillantes Papier am besten geeignet, da es Farben zum Leuchten bringt.

Der Schutzumschlag
Hardcover-Bücher können mit einem Schutzumschlag ausgestattet werden. Dieser wird jeweils um die Vorder- und Rückseite des Covers gefalzt – so entstehen die „Klappen“.

Das Efalinpapier
Efalinpapier ist ein strapazierfähiges Feinleinenpapier, mit welchem ein Hardcover-Buch mit Schutzumschlag gebunden wird. Der Buchblock Ihres Titels wird mit dem in fünf Farben erhältlichen Efalinpapier kaschiert und kann schwarz bedruckt werden.

Der Einband
Die Wahl des Einbands hängt davon ab, wie Ihr Buch verwendet bzw. gesehen werden soll: Ein Hardcover wirkt hochwertig und robust; Paperback, Booklet oder Ringbuch hingegen sind praktisch und leicht.

Die Bindung
Je nachdem für welchen Einband Sie sich entscheiden, wird das Buch auf verschiedene Art und Weise gebunden. Paperbacks werden immer geklebt, Hardcover hingegen können geklebt oder fadengebunden werden. Eine Broschur wird mit Klammern geheftet und Ringbücher werden von einer Metallspirale zusammengehalten.

Das Leseband
Hardcover-Bücher mit rundem Rücken und Schutzumschlag werden mit einem an die Farbe des Efalinpapiers angepassten Leseband ausgestattet. Kaschierte Hardcover-Bücher mit rundem Rücken, aber ohne Schutzumschlag, erhalten immer ein weißes Leseband.

Bilder und Grafiken

Bilder, Grafiken und Farben lassen die Inhalte eines Werkes zur Geltung kommen. Im Folgenden die wichtigsten Hinweise zum Umgang mit Grafiken und Farben.

Auflösung
Farb- und Graustufenbilder sollten mindestens eine Auflösung von 300 dpi aufweisen. Strichzeichnungen, die keine Grauwerte und Verläufe enthalten, erfordern eine Auflösung von 1200 dpi.

Farbräume
Digitale Bilder werden häufig über einen Scanner oder über eine Digitalkamera erzeugt und liegen somit ursprünglich meistens im RGB-Farbraum vor. Der RGB-Farbraum wird für die Darstellung am Bildschirm benötigt. Im Druck wird allerdings der CMYK-Farbraum verwendet. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Dateien, sofern bereits vorhanden, im RGB-Farbraum zu belassen und nicht in CMYK umzuwandeln. Diesen Vorgang übernehmen wir vor dem Druck.

Smart- und Brillant-Druck
Sofern Sie Seiten mit Farbanteilen in Ihr gedrucktes Buch einbinden, haben Sie die Wahl zwischen dem Smart- und Brillant-Druckverfahren. Der Smart-Druck ermöglicht Ihnen, Seiten mit und ohne Farbanteil in beliebiger Kombination zum günstigen Preis produzieren zu lassen. Der Brillant-Druck bietet sich an, wenn Sie entweder ein Ringbuch, ein Booklet oder Fotomatt 120g- bzw. Fotobrillant 200g-Papier nutzen möchten, oder gesteigerten Wert auf besonders leuchtende Farben legen.

Grauflächen
TWENTYSIX empfiehlt, Grauflächen mit einem Schwarzanteil von mindestens 10% anzulegen, um ein möglichst gutes Druckergebnis zu erzielen. Wenn Sie Ausdrucke als Druckvorlage einreichen, raten wir dazu, Grauflächen, soweit dies möglich ist, zu vermeiden, da es beim Einscannen der Grautöne zu Qualitätsverlusten kommen kann.

Beschnitt
Wenn Sie Bilder oder Grafiken bis zum äußeren Rand des Papiers drucken lassen möchten, müssen diese im sogenannten Anschnitt platziert werden. Dieser Anschnitt ist ein zusätzlicher Rand von 5 mm, der nach dem Druck abgeschnitten wird.  Bilder und Grafiken erscheinen nur so ohne weiße Ränder. Eine Seite des Formats 12 x 19 cm hätte also mit Beschnittrand die Maße 13 x 20 cm. Bitte setzen Sie keine Schnittmarken in Ihrer Druckdatei. Verwenden Sie die Coverberechnung, um die Maße für Ihr Cover zu ermitteln.

Das Impressum

Jedes Buch, das veröffentlicht wird und damit in den Handel gelangt, benötigt ein Impressum. Wie sich das Impressum zusammensetzt und welche Informationen verpflichtend sind, zeigen wir Ihnen hier. Wir empfehlen, das Impressum auf der vierten Buchseite einzusetzen.

FSC®-Siegel
FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“ und ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Es garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Lassen Sie bitte etwas Platz im oberen Bereich der vierten Buchseite frei, da wir das FSC®-Siegel automatisch dort eindrucken. Dies gilt auch, wenn Sie das Impressum nicht auf Seite 4 einsetzen.

Der Standardvermerk der Deutschen Nationalbibliothek
Um Bibliotheken bei der Erfassung eines Titels mit ISBN eine Hilfestellung zu geben, empfiehlt die Deutsche Nationalbibliothek ihren so genannten „Standardvermerk“ ins Impressum aufzunehmen. Dieser lautet:

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über dnb.d-nb.de abrufbar.

Der Vermerk zu Herstellung und Verlag
Bei Titeln, für die eine ISBN über den TWENTYSIX-Partner BoD bezogen wurde, lautet der Vermerk zu Herstellung und Verlag wie folgt:

TWENTYSIX – der Self-Publishing-Verlag
Eine Kooperation zwischen der Verlagsgruppe Random House und BoD – Books on Demand

Herstellung und Verlag:
BoD – Books on Demand, Norderstedt

Der Copyright-Vermerk
Der Vermerk besteht aus dem Jahr der Veröffentlichung und dem Inhaber der Rechte (Sie selbst, der Herausgeber o.ä.), also z. B.: © 20xx Max Mustermann

Die ISBN
Diese individuelle Nummer wird Ihnen im Falle zu veröffentlichender Titel während der Erstellung des Buches in my26 mitgeteilt.

ISBN: 978-3-xxxx-xxxx-x

TWENTYSIX: Impressum

Anlegen einer Druckdatei

Beim Anlegen einer druckfähigen Manuskriptdatei gibt es ein paar Dinge zu beachten, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Im my26-Starter Kit werden die wesentlichen Schritte erläutert: my26-Starter Kit-PDF-Download

Einrichten der Seiten
Als erstes sollten Sie Ihrem Textverarbeitungs- oder Satzprogramm mitteilen, wie es mit den Buchseiten umgehen soll. Stellen Sie Ihr Programm so ein, dass innerer und äußerer Rand auf geraden und ungeraden Seiten entsprechend wechseln. Bei Microsoft Word beispielsweise verwenden Sie hierzu das Menü „Seite einrichten“. Vermeiden Sie aber bitte alle Einstellungen, die zwei Seiten auf einem Blatt anlegen. Egal, ob Sie einen Ausdruck oder eine Datei als Druckvorlage einreichen: Jede Seite Ihres Buches muss einzeln verfügbar bleiben.

Leere Seiten
Wählen Sie beim Erstellen Ihrer PDF-Datei die Option „mit leeren Seiten drucken“. Wenn Sie eine Papiervorlage einreichen, fügen Sie an den entsprechenden Stellen leere Blätter ein. So stellen Sie sicher, dass von Ihnen angelegte Leerseiten im Buch erhalten bleiben.

Seitenzahlen
Beachten Sie beim Einrichten der Seitenzahlen, dass linke Seiten gerade Zahlen erhalten und rechte Seiten ungerade Zahlen.

Titelei
Die Titelei besteht aus den ersten vier Seiten des Buchblocks: dem Schmutztitel, dem Frontispiz, dem Titelblatt und dem Impressum. Diese Seiten werden zwar bei der Angabe der Gesamtseitenzahl des Buchblocks mitgezählt, aber nicht mit Seitenzahlen bedruckt.

Vorlagen für MS Word
Mit diesen Vorlagen erstellen Sie unkompliziert das Layout für den Buchblock:

12 x 19 cm
13,5 x 21,5 cm
14,8 x 21 cm
15,5 x 22 cm
17 x 22 cm

TWENTYSIX: Titelei
TWENTYSIX: Vermarktung

Vermarktung

Nachdem Ihr Werk veröffentlicht wurde, stellt sich die Frage, wie der Titel seinen Weg zu den Lesern findet. Eine wichtige Voraussetzung ist die passende Vermarktungsstrategie. Bereits vor der Buchveröffentlichung sollten Sie sich erste Gedanken darüber machen, wie Sie später für Ihren Titel werben möchten. Wichtig ist vor allem, eine Zielgruppe für Ihren Titel zu definieren. Stellen Sie sich die Frage, wen Ihr Buch interessieren könnte und wo Sie die Aufmerksamkeit dieser Menschen erreichen.

Autorenwebsite
Eine persönliche Autorenwebsite bildet die Basis Ihrer Internetpräsenz. Sie bietet die ideale Voraussetzung für Ihre Buchvermarktung. Für viele Leser ist das Internet eine der besten Quellen, sich zu neuen Titeln inspirieren zu lassen. Geben Sie Ihren Lesern einen kleinen Einblick in Ihr Autorendasein. Sie können auf Ihrer Homepage zum Beispiel Bildmaterial, Leseproben, News und Informationen zu bevorstehenden Lesungen und Events veröffentlichen. Wichtig ist, dass Ihre Webseite professionell wirkt. Die Inhalte sollten daher aktuell und möglichst fehlerfrei sein.

Social Media-Präsenz
Die sozialen Netzwerke sind nicht mehr wegzudenken. Deshalb kann es für Ihren Marketingerfolg ausschlaggebend sein, in sozialen Netzwerken Präsenz zu zeigen. Legen Sie sich z. B. ein Autorenprofil bei Facebook an und halten Sie Ihre Fans regelmäßig auf dem Laufenden. So können Sie Kontakt zu Ihren Lesern aufbauen, direktes Feedback einholen, Ihren Bekanntheitsgrad steigern und Ihren Leserkreis erweitern.

Werbemittel
Alles, was potenzielle Leser dazu veranlasst, sich an Sie und Ihre Bücher zu erinnern, ist eine Chance. So können Sie zum Beispiel mit Flyern oder Visitenkarten für genau diese Erinnerung sorgen. Mit einer originellen Idee und etwas Glück verteilen sich Ihre Werbemittel sogar noch weiter und sorgen für einen steigenden Bekanntheitsgrad.

Pressearbeit
Um Ihren Verkaufserfolg zu unterstützen, ist es sinnvoll, gezielte Pressearbeit zu leisten. Treten Sie professionell auf und versuchen Sie, Journalisten und Pressevertreter von Ihrem Werk zu überzeugen. Mit ein wenig Fleißarbeit und der richtigen Ansprache wecken Sie das Interesse der Medien an Ihrem Buch. Im besten Fall erscheinen Rezensionen zu Ihrem Buch oder Veranstaltungsinformationen als Artikel in der Zeitung.

Lesungen und Veranstaltungen
Um in persönlichen Kontakt zu Ihrer Leserschaft, Bloggern, Journalisten und anderen Autoren zu treten, sind Events von großer Bedeutung. Ob auf Messen, bei Lesungen oder ähnlichen Events, Sie machen sich bei Ihrem Publikum interessant. Lesen Sie Ihr Werk live vor, beantworten Sie individuelle Fragen und signieren Sie persönliche Exemplare. Hier bieten sich Kooperationen mit geeigneten Orten wie Buchhandlungen und Cafés an.

Darüber hinaus bietet TWENTYSIX ausgewählten Autoren die Möglichkeit, für exklusive Verlagsservices nominiert zu werden. Diese Verlagsservices beinhalten zum Beispiel die Präsenz von Autorentiteln am TWENTYSIX-Messestand auf der Leipziger oder Frankfurter Buchmesse.

my26-Login