XENOPHON - die Fremden lauschen!

XENOPHON - die Fremden lauschen!

Eine historisch-phantastische Erzählung

Michael Wächter

ePUB

7,5 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740764685

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 06.03.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
100%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Unsere Daten könnten über facebook, WhatsApp oder Google ausspioniert werden? Datenschutz ist unzureichend - oder auch hinderlich? Das Alles wird nach dem Lesen dieser Erzählung eher lächerlich erscheinen. Und unbedeutend. Unsere Informationen wie auch das Internet insgesamt könnten nämlich auch dazu benutzt werden, das Ende der Menschheit herbeizuführen - jedenfalls der Menschheit, wie wir sie heute kennen. Und es kann sein, dass genau das in Kürze passieren wird. Vielleicht sogar schon jetzt, da dieser Bericht erscheint...

So beginnt der Bericht von Jens. In den 1980er Jahren stieß er eine geheimnisvolles Gerät, das XENOPHON. Es änderte sein Leben.
Fortan musste sich davor fürchten, seine Entdeckung zu veröffentlichen. Geheimdienste, Medienreporter und Konzerne hätten die Jagd auf ihn eröffnet. Panik wäre ausgebrochen, weltweit, und ganze Armeen wären alarmiert. Doch jetzt, im Jahr 2036, muss er die Folgen seiner Veröffentlichung nicht mehr fürchten. Jetzt, kurz vor seinem Tod, kann er die Menschheit warnen, was auf sie zukommt. Denn es könnte ihr Ende sein ...

Die Astronomen haben in den letzten Jahren Hunderte von neuen Exoplaneten entdeckt. Sie sind auf der Suche nach einer zweiten Erde, einer neuen Heimat.  
Die Puntirjaner haben sie schon gefunden.
Und sie kommen - in unser Sonnensystem.

Jens beginnt den Bericht von seiner Entdeckung auf Puntirjan, einer für uns völlig fremden und doch liebenswürdig menschlichen Welt. Sie ist von fremden Wesen bevölkert. Diese hochintelligenten Vogelmenschen haben begonnen, den Weltraum zu besiedeln:
Ihre Agenten Tüngör und Jenis brechen eines Tages aus ihrem Alltag auf, jeder in einen anderen Bereich. Tüngör begibt sich in den Dschungel am Grenzfluss Sar, Jenis in den Weltraum. Unter Lebensgefahr bekämpfen sie feindliche Militärs und retten das größte und umfassendste Raumfahrt-Projekt ihrer Heimatwelt.
Zur Belohnung werden sie auf eine Raumstation versetzt. Ein Mord geschieht. Dann ein Terroranschlag. Jenis wird Stationskommandant. Unter seinem Kommando schafft es die Besatzung im Anflug auf das Ziel schon aus der Ferne, auf der ihr so fremden Welt historische und auch schreckliche Ereignisse zu registrieren, die sie umhaut: Nuklearwaffen detonieren, Raumsonden und Raumgleiter starten. Herrscht dort unten Krieg? Droht ihnen Gefahr? Am Ende entschließt sich die Besatzung, trotzdem dort zu landen und einen direkten Kontakt zu Ihren Bewohnern aufzunehmen. Sie nennen sich die "Menschen". Wie werden sie reagieren?
Michael Wächter

Michael Wächter

Michael Wächter ist verheiratet, hat 6 Kinder, arbeitet als Lehrer und veröffentlicht Schul- und Sachbücher. Aber er schreibt auch Romane. Seine historisch-phantastischen Erzählungen sind ein Geheimtipp.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.