Und dein Lohn ist der Tod

Und dein Lohn ist der Tod

Kommissarin Sarah Berger ermittelt

Erasmus Herold

Band 2 von 3 in dieser Reihe

Paperback

412 Seiten

ISBN-13: 9783740710958

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 29.02.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,60 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Gütersloh im Winter 2013, Dienstagnacht. Überstürzt verlässt Victoria Lirot das Haus, lediglich bekleidet in Schlafanzug und Mantel. Es ist kühl, doch die junge Frau wählt den Motorroller und lässt das Auto stehen. Eine Stunde später ist sie tot, brutal ermordet. Wovor ist Frau Lirot geflüchtet oder was hatte sie vor? Am darauffolgenden Tag verunglückt ein Auto zwischen Gütersloh und Wiedenbrück. Die Kreispolizeibehörde ermittelt und Kommissarin Sarah Berger und ihr neuer Partner Ahmet Yilmaz übernehmen den Fall. Die Untersuchung des Unfallorts liefert den beiden Polizisten verblüffende Ergebnisse. Schnell wird klar, zwischen der Toten der vergangenen Nacht und diesem Unfall besteht ein Zusammenhang. Die Spuren führen zu einem jungen Start-up-Unternehmen, der Teuto Solarlicht. Undurchsichtig erscheint das Treiben ihrer Gesellschafter, folgenreich das, was sie tun. Als sich einer der Verdächtigen ins benachbarte Stromberg absetzt, konzentrieren die Ermittler ihre Suche auf das Burgdorf. Eine unberechenbare Jagd beginnt.
Erasmus Herold

Erasmus Herold

Seit Jahren arbeite ich als Drehbuchautor und Schriftsteller und trotz aller Berufserfahrung kann ich einfach nicht genug davon bekommen. Virtuelle Welten aus Text zu erschaffen, fasziniert mich. Gleichwohl liegt mein heutiger Schwerpunkt auf der Entwicklung verfilmbarer Geschichten. Darüber hinaus liebe ich es, als Kleindarsteller direkt am Filmset im Einsatz zu sein. Das schafft die perfekte Verbindung zwischen Skript und bewegtem Bild.

Schreiben ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. (Oktober 2013, Erasmus Herold)

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.