Monerl

Monerl

Angela L. Forster

Spannung

Paperback

284 Seiten

ISBN-13: 9783740749101

Verlag: TWENTYSIX CRIME

Erscheinungsdatum: 25.09.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
EINE HEIMAT! EIN ZUHAUSE!
EIN UNVERZEIHLICHES VERBRECHEN!

Bis zu ihrem siebten Lebensjahr war Monikas Kindheit unbeschwert - dann verunglücken ihre Eltern tödlich bei einer Klettertour in den Bergen. Adoptiert von Tante und Onkel, dem Metzgerehepaar Wurscher, gezwungen in ein Leben, das zu einer Reise in die Hölle wird.

Konstein, ein bayrisches Dorf der Gemeinde Wellheim. Vier Männer, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, verschwinden innerhalb weniger Tage spurlos.

Hauptkommissar Alexander Graf, der die Ermittlungen aufnimmt, erfährt erst spät, dass sich hinter der Fassade von Korrektheit und Ordnung der Männer unaussprechliche Grausamkeit verbirgt.

Eine Jagd gegen die riesigen Ungeheuer der Staatsmacht beginnt, denn Monika, Alexanders Frau, ist in das Visier der Mörder geraten. Monika flieht nach Norderney. Denn der Mörder, der ihr gemeinsames Kind getötet hat, wird nicht aufgeben, solange seine Frau lebt und er ...

HILF MIR, BEVOR SIE MICH FINDEN
Angela L. Forster

Angela L. Forster

Angela L. Forster lebt und arbeitet als Hamburggeborene mit bayrischen Wurzeln im Hamburger Süderelbegebiet. Die idyllische Nähe zum Alten Land und der Lüneburger Heide, wie die Verbindungen beider Heimatorte Bayern und der hohe Norden, inspiriert sie immer wieder zu neuen Geschichten.
Bevor sie zum Romanschreiben fand, arbeitete sie als freie Journalistin und Textkorrespondentin.
Ab und an reißt sie sich vom Schreibtisch los und verbringt ihre magere Freizeit mit ihrem Mann am Nord- und Ostseestrand.

Gänsehaut verursachender Thriller

HelgasBücherparadies auf lovelybooks.de

November 2018

(...) Das Buch hat mich nicht losgelassen und wirkt noch nach. Es ist eine sehr emotionale Geschichte, die einen berührt.
Ein Thriller, der Gänsehaut verursacht.

thrillandblood

Dezember 2018

(...) „Monerl“ ist ein unglaublich spannender, ergreifender und auch härterer Thriller, der dir den Atem raubt, dich leiden und fühlen lässt, aber auch zum Nachdenken anregt. Brutalität, Leid, Schmerz, Krimi, Spannung, Action, Freundschaft, Zusammenhalt, Leidenschaft, Liebe und Hoffnung sind in einem Buch vereint – also alles was das Leserherz begehrt.

Inas Buecherregal

Dezember 2018

(...) Gewalt und Mißbrauch an Kindern, so detailliert dargestellt, ist wahrlich nichts für schwache Nerven. Ich habe es nicht bereut, das Buch trotzdem weiter gelesen zu haben. (...) Ein Buch das Abscheu, Verständniss, Ekel und Mitgefühl hervor ruft, für mich eine tolle und interessante Mischung.

Rezension

https://recensio-online.blogspot.com

Februar 2019

(...) Der Plot ist einerseits tragisch, andererseits unterhaltend. Jedoch hatte ich Schwierigkeiten, die teilweise zur Ironie neigende und belustigende Erzählweise mit so einem schwierigen Thema in Einklang zu bringen. Vielleicht wollte die Autorin damit auf die "Abgestumpftheit" der Protagonistin hinweisen, hat das aber in meinen Augen nicht zu hundert Prozent geschafft. Die Geschichte ist an vielen Stellen etwas zu sehr ausgeschmückt und übertrieben. (...)

lovelybooks

April 2019

(...) Spannend baut die Autorin ihr Buch auf und es gelingt ihr ein rundes Ende, mit dem ich voll und ganz zufrieden war. Angela L. Forster treibt den*die Leser*in an und schafft es dennoch, einen nicht überhasteten und abgehackten Schluss zu schreiben. Das schaffen nicht viele Autor*innen. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite