Kirgistan mit dem Motorrad

Kirgistan mit dem Motorrad

Abenteuer mit MuzToo

Marbie Stoner

Band 7 von 1 in dieser Reihe

Paperback

192 Seiten

ISBN-13: 9783740732387

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 27.10.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
8,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
"Na, wo geht es denn dieses Jahr hin?",
"Nach Kirgistan, wir machen eine Rundtour mit Motorrädern!". war die Antwort.
"Aha, so so." Begleitet von Sitrnrunzeln, hochgezogenen Augenbrauen und Grübeltätigkeit.
"Wo ist das denn?!", kam als Nächstes.
Ja, irgendwo ist Kirgistan. Es liegt in Zentralasien an der chinesischen Grenze und ist umgeben von den anderen 'Stans': Usbekistan, Tadschikistan und Kasachstan. Die Silbe 'Stan' bedeutet 'Land'.
Warum nach Kirgistan?
Zunächst mal ist es ein Gebirgs- und Gletscherland, der höchste Berg ist der Dschengisch Tschokuso mit 7439 Metern. Der größte Walnusswald der Welt ist hier beheimatet und der Issyk Kul ist der größte Hochgebirgssee der Erde! Kirgisien ist ein Rohdiamant, dessen Schönheit sich erst auf den zweiten Blick offenbart und ein Land, das mit Reichtümern nicht gesegnet ist. Es braucht den Tourismus, und die Kirgisen tun alles dafür, dass ihre Gäste sicher und gut aufgehoben sind. Atemberaubende, schroffe Landschaften und die freundlichen und zugewandten Menschen lassen die Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer abseits der gewohnten Touristenhochburgen in Europa werden und entschädigen für staubige Schotterstrecken mit ihren Unwägbarkeiten.
Marbie Stoner

Marbie Stoner

Marbie Stoner ist Jahrgang 1958, Mutter von zwei Töchtern, wohnt im landschaftlich schönen Hessen und hauptberuflich arbeitet sie in leitender Stellung im Gesundheitswesen. Sie absolvierte einen Kurs in "Die Kunst des Schreibens" an der Axel Anderson Akademie im Bereich "Belletristik" sowie zahlreiche Kurse in der Hobbymalerei. Ihre Freizeit verbringt sie auf dem Motorrad. Die Leidenschaft, mit dem Motorrad fremde Länder, Menschen und Gebräuche kennen zu lernen, ließ sie das Genre von Reisegeschichten erobern. Wer allerdings spektakuläre Globetrotter-Berichte erwartet, wird enttäuscht. Die Reiseberichte beschränken sich auf die Erfahrungen, die in einem dreiwöchigen Urlaub machbar sind. Vor allem Motorradfahrerinnen sollen die Berichte ermutigen, abseits der heimischen Gefilde diese Herausforderungen anzunehmen und zu versuchen. Die Erlebnisse sind es wert und in jedem Fall eine wichtige Selbsterfahrung!

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.