Hilfe

E-Book-FAQ

Wie funktioniert Adobe DRM?

E-Books mit dem Kennzeichen „hartes DRM“ werden mit DRM (Digital Rights Management) von Adobe ausgeliefert. Adobe DRM ist die international am weitesten verbreitete Software zum digitalen Rechtemanagement. Basis der Verschlüsselung ist die Adobe-ID, die als Grundlage Ihre bei Adobe registrierte E-Mail-Adresse nutzt. Daher ist der erste Schritt, um E-Books mit dem Kennzeichen „hartes DRM“ lesen zu können, das Anlegen einer Adobe-ID. Um E-Books mit Adobe-DRM nutzen zu können, müssen Sie alle Geräte, auf denen Sie E-Books lesen wollen, mit Ihrer Adobe-ID autorisieren. Dazu wird eine Lesesoftware auf Ihrem Gerät benötigt, die Adobe-DRM verarbeiten kann (z. B. die kostenlose Software Adobe Digital Editions oder die Bluefire Reader App).

Sind diese Schritte getan, funktioniert die Nutzung ganz einfach: Nach dem Kauf eines E-Books mit Adobe DRM erhalten Sie beim Download aus Ihrem Konto eine ACSM-Datei. Öffnen Sie diese Datei auf Ihrem autorisierten Gerät, so ist das gekaufte E-Book mit Ihrer Adobe-ID verschlüsselt. Alle auf Ihre Adobe-ID verschlüsselten E-Books können auf allen autorisierten Geräten (bis zu sechs) gelesen werden. Sie können den Download der E-Book-Datei aus Ihrem Konto im TWENTYSIX Shop vom jeweiligen Gerät wiederholen oder die ACSM-Datei, die Sie beim Download aus Ihrem Konto erhalten, dorthin kopieren.