Gedanken in der Nacht
Neu

Gedanken in der Nacht

Gedichtband - Teil I

Poet K.

Band 1 von 1 in dieser Reihe

ePUB

30,5 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740780500

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 13.02.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Diese Sammlung meiner Gedichte entstand ohne Intention, ohne Zielsetzung.
Ich schrieb und schrieb und dachte irgendwann, dass eine Sammlung von allen Gedichten gut wäre.
Auch gut für mich. Insbesondere um eine Übersicht zu haben.

Wichtig ist mir zu Beginn festzuhalten, dass ich alle Gedichte NICHT über andere Personen geschrieben hatte und habe. Ich schreibe grundsätzlich nur über mich und meine Gefühle. Nichts anderes.
Wenn sich irgendwer angesprochen fühlt, dann ehrt mich das, weil dann meine Gefühle seine oder ihre Gefühle angesprochen, ausgelöst oder entsprochen haben. Schön. Es hat aber nichts mit meinen Gedichten an sich zu tun. Die schreibe ich, ich wiederhole mich da immer gern, nur über mich und meine Gefühle und Gedanken.
Meine Worte von Liebe, Sehnsucht und geborener Zweisamkeit sind nicht (unbedingt immer) nach außen gerichtet, sondern oft ein Zwiegespräch meines Körpers mit meiner Seele.
Es sind auch unterschiedliche Bewusstseinsebenen und Persönlichkeitsbereiche, welche miteinander kommunizieren.
Manche nennen das Unbewusstes, Vorbewusstes und Bewusstes. Träume. Fantasien. Geschichten.
Oft streiten sich böse und gute Anteile in mir. Was immer das sein mag.
Ich hoffe.
Wir tun uns gut. Ohne viele Worte. Einfach tief Luft holen und den anderen spüren.
Zulassen, was die Gefühle einem sagen wol-en.

Ich denke und fühle.
Und diese Aufzeichnungen, Gedichte und Notizen sind für mich selbst.
Therapeutisch.
Für mich.
Vielleicht auch für andere. Und wenn ja, dann aber nicht intendiert. Nicht beabsichtigt gezielt.
Wenn dann nur zufällig.

Fragen:
Warum arbeite ich mit einem Pseudonym? Anonym?

Ganz einfache Antwort:
Weil ich mit diesem (Persönlichkeits-) Schutz frei, unbekümmert und ohne Rücksicht schreiben kann, was mich umtreibt.
Mit meinem Klarnamen wäre das nicht möglich.

Ich wünsche Euch allen eine gute Lektüre.
Viel Gefühl und klare Gedanken.

Und: Alle Bilder sind von mir.
Poet K.

Poet K.

Impressum:
Autor: Poet K.
Düsseldorf
Email: Poet.k@web.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.