Die Kraft des Nicht-Tuns
Bestseller

Die Kraft des Nicht-Tuns

Wie uns der Fluss des Lebens trägt

Helmut Rennschuh

Sachbücher & Ratgeber

ePUB

974,0 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740760236

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 17.06.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor*in mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
"Nicht-Tun" bezeichnet ein müheloses Geschehenlassen, ein Handeln, das frei von Anstrengung und Wollen ist. Als Wu-Wei spielt es in der Lehre vom Tao eine entscheidende Rolle, findet sich jedoch in vielen Methoden und Lebensbereichen. Auch wenn es in unserer von Wettbewerb geprägten Leistungsgesellschaft als eine exotische Idee erscheinen mag, erweist sich das Nicht-Tun bei genauerem Hinschauen als ein besonders effizienter, natürlicher und wahrhaft ganzheitlicher Weg.

"Die Kraft des Nicht-Tuns" verdeutlicht die unterschiedlichsten Facetten des Nicht-Tuns. Meditation, Kreativität, körperliche Bewegung und Koordination, Sport, Musik, Heilung und Erleuchtung sind einige der Themenfelder. Lebensgeschichten von F.M. Alexander, Heinrich Jacoby, Joe Dispenza, Clemens Kuby, Eckhart Tolle, Byron Katie und Michael Singer stehen neben Erlebnisberichten zu den Themen Flow, künstlerisches Schaffen und Begabung.

Statt eine einzelne Methode zu beschreiben oder sich dem Thema analytisch zu nähern, wird ein Bild des Nicht-Tuns entworfen, das mit jedem Fallbeispiel farbiger, vielschichtiger und lebendiger wird. Durch Geschichten, poetische Bilder, Übungen und Reflexionen wird Nicht-Tun für den Leser erlebbar.
Helmut Rennschuh

Helmut Rennschuh

Helmut Rennschuh ist ausgebildeter Diplom-Physiker und Lehrer für F.M. Alexander-Technik. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Nicht-Tun. Ausgangspunkt war für ihn eine überraschende Entdeckung beim Klavierspielen. Durch äußere Umstände zu einem sehr behutsamen, tastenden Vorgehen beim Üben veranlasst, fand er zu einer nie gekannten Mühelosigkeit und Freiheit beim Spielen. Als er im Alexander-Unterricht eine ähnliche Leichtigkeit in alltäglichen Bewegungen erlebte, entschloss er sich zu einem Berufswechsel: Statt als Physiklehrer zu arbeiten, begann er eine Ausbildung zum Alexander-Lehrer.

Nach fünfzehn Jahren Lehrtätigkeit in seinem neuen Beruf, veröffentlichte er drei Bücher zu den Themen "Alexander-Technik", "Präsent-Sein", "Bewusstsein" und "Nicht-Tun":

"Das Richtige geschieht ganz von allein" im Kamphausen Verlag (2010)
"Klavierspielen, Alexander-Technik und Zen" im Wißner-Verlag (2011)
"Innehalten" im Kamphausen Verlag (2013)

Darin geht es um eine Art grundlegendes Prinzip, das durch Leichtigkeit und Mühelosigkeit in Haltung und Bewegung offen zu Tage tritt. Betrachtet man auch schöpferische Einfälle, Begabung, Heilung, Synchronizität und Erleuchtung unter dem Gesichtspunkt "Nicht-Tun", ergibt sich ein noch umfassenderes Bild. In seinem neuen Buch "Die Kraft des Nicht-Tuns" skizziert Helmut Rennschuh ein solches Bild.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite