Der DOOF-Sensor

Der DOOF-Sensor

Wie kann man nur so doof sein

Herbert S. Walter

Hardcover

160 Seiten

ISBN-13: 9783740763435

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 04.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
17,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Wie der Buchtitel vermuten lässt, geht es hier um die Doofheit in der Welt. Gestatten Sie mir eine kurze Frage vorab.
Was ist unendlich? Gibt es das nur in der Mathematik oder auch in der Natur? Ist das Weltall unendlich?
Die Wissenschaftler haben über Form und Ausdehnung des Weltalls verschiedene Theorien entwickelt. Nach meiner Meinung ist es endlich, denn wenn es unendlich wäre, bedeutete das unendlich viele Fixsterne und damit unendlich viel Licht. Der Nachthimmel wäre also diffus hell, ist er aber nicht. Und außerdem wissen wir, dass nach dem Urknall das Universum einen endlichen Raum einnahm und sich von da an ausdehnt, also endlich ist.
Was aber anscheinend unendlich, grenzenlos ist, das ist die Doofheit der Menschen.
In diesem Buch werde ich Fälle von DOOF in den verschiedensten Lebensbereichen beschreiben. Es fängt schon in der direkten Umgebung an und endet bei der Doofheit der gesamten Menschheit. Dazwischen finden wir DOOF in fast allen Lebensbereichen, in den verschiedensten Lebenssituationen und in allen Gesellschaftsschichten.
Ich habe einen DOOF-Sensor entwickelt, der spürt DOOF in der Gesellschaft auf. Was der genau kann, wie er funktioniert, das erfahren Sie hier in diesem Buch.
Lassen Sie sich positiv anstecken und gehen Sie selbst auf die Suche nach DOOF. Viel Vergnügen.
.
Herbert S. Walter

Herbert S. Walter

Kurzinfo über den Autor

Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik im Ruhestand, verheiratet, zwei Söhne und drei Enkel. Der berufliche Werdegang begann mit einer Lehre als Fernsehtechniker, dann folgte die Bundeswehr mit mehreren längeren Aufenthalten in den USA. Nach dem anschließenden Studium arbeitete ich bis zu meiner Pensionierung bei der Deutschen Telekom AG in der Technik und im Qualitätsmanagement.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.