Briefe an Sally

Briefe an Sally

Eine deutsche Autopsie

Robert Hrdina

ePUB

543,6 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783740729011

Verlag: TWENTYSIX

Erscheinungsdatum: 07.04.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Self-Publishing-Autor mit TWENTYSIX und verkaufen Sie Ihr Buch und E-Book in allen relevanten Shops.

Mehr erfahren
Sally ist einsam und bekommt nie Post. Robert möchte ihr eine besondere Freude machen und bringt Freunde und völlig Fremde dazu, an Sally zu schreiben. Das Ergebnis ist verblüffend, mitunter süffisant, aber auch verstörend, wenn beispielsweise ein kleiner Junge im Zug ohne jegliche Gemütsregung einen ungewöhnlichen Wunsch äußert, oder eine sarkastische Buchhändlerin aus dem Nähkästchen plaudert.

Quer durch alle Altersgruppen und soziale Schichten bilden die brieflichen Mosaiksteine einen zeitlosen Querschnitt Deutschlands, sie sind eine immer noch aktuelle Bestandsaufnahme unserer Befindlichkeiten und skurrilen Besonderheiten.
Freuen Sie sich auf viele liebenswürdige Begegnungen, die auch Ihnen jederzeit passieren könnten.

Auszüge aus BRIEFE AN SALLY:

Sally, wir brauchen Visionäre, keine Erbsenzähler. (Daniel, 29)

Kurzer Einblick in die Männerwelt. Kommt ein Mann auf die Herrentoilette und er ist alleine, dann nimmt er von drei Pissoirs die goldene Mitte. Steht ein Langsampinkler noch ganz links, so geht der Neuankömmling ganz rechts und die Mitte bleibt frei. Da wir nicht traubenartig mit Gepäck auf die Toilette gehen wie Angehörige des anderen Geschlechts, gibt es hierzu nicht mehr zu berichten. (Olaf, 36)

Kennst Du die Krankheit des 21. Jahrhunderts, Sally? Dass man zu allem eine Meinung haben muss. (Sigi, 23)

Szene im Supermarkt. Frau mit Puzzlespiel versucht, dieses im Rucksack ihrer Lebensgefährtin zu verstauen, mit den Worten KANN ISCH MAL BEI DISCH HINTEN DRAUF? Schallendes Gelächter überall. (Silke, 39)
Robert Hrdina

Robert Hrdina

ROBERT HRDINA ist Erfolgsautor im Langenscheidt Fachverlag und war Lektor für Wirtschaftsenglisch an der Universität Regensburg. Er studierte u.a. am Trinity College Dublin und war viele Jahre als Personal English Trainer in Industrie und Wirtschaft tätig.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.