|

Nutzungsbedingungen

für die Nutzung der Seiten unter www.twentysix.de

Stand 01.02.2017

 

1. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen

1.1. Die folgenden Nutzungsbedingungen gelten für die von der Books on Demand GmbH, In de Tarpen 42, 22848 Norderstedt und der Verlagsgruppe Random House GmbH (nachfolgend „TWENTYSIX“), betriebenen Internetseiten unter www.twentysix.de (nachfolgend die „TWENTYSIX-Webseiten“). Durch die Nutzung der TWENTYSIX-Webseiten bzw. der TWENTYSIX-Services erklärt der Nutzer sich mit der Geltung der Nutzungsbedingungen einverstanden.

1.2. „Inhalte“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen umfassen insbesondere jegliche Art und Form von Texten, Materialien und Medien, wie z. B. Beiträge, Bilder, Fotos, Cover, Dokumente, Logos, Markenzeichen, grafische Darstellungen, Schriften und Software sowie digitale Downloads, Dateien, Daten und Datensammlungen. Die Regelungen dieser Nutzungsbedingungen gelten jedoch nicht für solche Inhalte von Kunden, hinsichtlich derer zwischen dem Kunden und BoD ein gesonderter Vertrag (z. B. Autoren- und Buchvertrag) abgeschlossen wird (nachfolgend „Werke“).

 

2. Zugang, Kundenkonto, TWENTYSIX-Services, weitere Verträge

2.1. Auf der TWENTYSIX-Website wird Ihnen die Möglichkeit geboten, Inhalte kostenlos abzurufen.

2.2. Für die Nutzung bestimmter Services ist eine Anmeldung und ggf. zusätzlich die Einrichtung eines Kundenkontos erforderlich. Hierfür benötigt der Nutzer eine E-Mail-Adresse und ein von ihm selbst gewähltes Passwort. Die Anmeldung und Einrichtung eines Kundenkontos auf www.twentysix.de ist nur nach dem Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen möglich.

2.3. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen sich kein Kundenkonto einrichten.

2.4. Mit der Anmeldung entsteht zunächst ein kostenloses Vertragsverhältnis zwischen TWENTYSIX und dem registrierten Nutzer (nachfolgend „Kunde“), das sich insbesondere nach den Regelungen dieser Nutzungsbedingungen richtet.

2.5. Der Kunde hat die Möglichkeit, unter www.twentysix.de/my26.html eine Veröffentlichung seiner Werke in Auftrag zu geben, eine Druckleistung seiner Werke zu beauftragen, Buchbestellungen vorzunehmen sowie Marketingdienstleitungen zu beauftragen.

2.6. Zur Inanspruchnahme der einzelnen, z. T. auch kostenpflichtigen TWENTYSIX-Services ist ggf. der Abschluss weiterer Verträge erforderlich, die dem Kunden im jeweiligen Bestellprozess angezeigt werden und die der Kunde dort gesondert abschließt. Die Regelungen dieser gesondert abzuschließenden Verträge gehen den Regelungen dieser Nutzungsbedingungen vor, soweit sie von den Regelungen dieser Nutzungsbedingungen abweichen.

 

3. Rechte und Pflichten der Kunden, Lizenz, Haftungsfreistellung

3.1 Der Kunde verpflichtet sich, über seine Person keine falschen oder missverständlichen Angaben zu machen und sich insbesondere nicht unter einer falschen Identität anzumelden. Änderungen der Registrierungsdaten sind TWENTYSIX umgehend schriftlich (per Post oder per E-Mail an die unter Ziffer 5.2 genannten Kontaktdaten) mitzuteilen. Die Registrierungsdaten des Kunden können von diesem auf seinem Kundenkonto eingesehen und aktualisiert werden.

3.2. Der Kunde stellt die vertrauliche Behandlung von Benutzername und Passwort für sein Kundenkonto sicher. Der Kunde wird TWENTYSIX im Falle der unbefugten Nutzung seines Benutzernamens oder Passwortes unverzüglich unterrichten.

3.3. Jeder Kunde ist für die von ihm auf den Webseiten eingestellten Inhalte selbst verantwortlich.

3.4. Der Kunde verpflichtet sich auf den Webseiten keine Inhalte (dies schließt Inhalte in den auf der Webseite hochgeladenen Manuskripte ein) einzustellen, die a. unsachlich, unwahr, beleidigend, ehrverletzend, herabwürdigend, verleumderisch, rassistisch, menschenverachtend, sittlich anstößig, obszön oder pornographisch sind oder die Privatsphäre eines Dritten verletzen oder in sonstiger Weise rechtsverletzend sind oder einen Straftatbestand erfüllen; b. Rechte Dritter, insbesondere Patent-, Urheber-, Marken-, Leistungsschutz-, Kennzeichen- und/oder Persönlichkeitsrechte, verletzen; c. Viren oder andere Computerprogramme beinhalten, welche die Funktionsweise fremder Computer beeinträchtigen; d. der Verbreitung eines politischen, weltanschaulichen oder religiösen Bekenntnisses dienen.

3.5. Der Kunde garantiert gegenüber TWENTYSIX und trägt dafür Sorge, dass er zu jeder Zeit über alle Rechte hinsichtlich der von ihm auf den TWENTYSIX-Webseiten eingestellten Inhalte verfügt.

3.6. TWENTYSIX haftet nicht für die Richtigkeit, Qualität oder Vollständigkeit der von Kunden eingestellten Inhalte. Die Veröffentlichung der von Kunden verfassten Inhalte stellt keine Meinungsäußerung von TWENTYSIX dar, insbesondere macht sich TWENTYSIX diese Inhalte nicht zu Eigen.

3.7. Der Kunde stellt TWENTYSIX von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen TWENTYSIX aufgrund der von dem Kunden auf einer TWENTYSIX-Webseite eingestellten Inhalte geltend machen. Die Rechtsverteidigung gegen derartige Ansprüche bleibt TWENTYSIX vorbehalten. Der Kunde unterstützt TWENTYSIX bei der Abwehr solcher Ansprüche, insbesondere durch Bereitstellung sämtlicher zur Verteidigung erforderlichen Informationen in geeigneter Form. Der Kunde ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der TWENTYSIX durch die Inanspruchnahme durch Dritte entsteht. Hierzu zählen auch die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung und -verfolgung.

 

4. Datenschutz

Alle Informationen und Daten, die der Kunde TWENTYSIX im Rahmen des Registrierungsverfahrens oder später mitteilt, sowie alle sonstigen Informationen, Daten und Materialien, die der Kunde TWENTYSIX gegebenenfalls überlässt, unterliegen den Datenschutzregeln der TWENTYSIX. Die jeweils aktuelle Version dieser Datenschutzregeln ist hier oder unter www. twentysix.de/datenschutz.html abrufbar.

 

5. Kundeninformationen, Newsletter

5.1. TWENTYSIX lässt dem Kunden regelmäßig aktuelle Informationen über die TWENTYSIX-Services gegebenenfalls per E-Mail, Telefon, als Newsletter oder in anderer Form zukommen, sofern der Kunde hierin eingewilligt hat.

5.2. Der Kunde kann den E-Mail-Newsletter abbestellen, indem er den in der Newsletter-E-Mail dafür vorgesehenen Link anklickt. In allen sonstigen Fällen kann der Kunde eine Nachricht mit seinem Widerspruch mit der Angabe, worauf sich dieser bezieht, entweder per E-Mail an info@twentysix.de oder per Post an den Betreiber der TWENTYSIX-Website, die Books on Demand GmbH, In de Tarpen 42, 22848 Norderstedt schicken.

 

6. Urheberrechte, Markenrechte und andere geistige Eigentumsrechte

6.1. Die auf den TWENTYSIX-Webseiten von TWENTYSIX veröffentlichten Inhalte sind durch geistige Eigentumsrechte bzw. gewerbliche Schutzrechte, wie z. B. Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Marken- und Kennzeichenrechte, sowie durch sonstige Rechte geschützt.

6.2. Nutzer der TWENTYSIX-Webseiten und/oder Kunden dürfen die Inhalte der TWENTYSIX-Webseiten, weder ganz noch teilweise, nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von TWENTYSIX vervielfältigen, kopieren, online oder in sonstiger Weise veröffentlichen, senden, aufzeichnen, übertragen oder bearbeiten und insbesondere nicht für kommerzielle oder gewerbliche Zwecke (z. B. Werbung) nutzen oder verwerten.

 

7. Gewährleistung, Haftung

7.1. TWENTYSIX übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit der TWENTYSIX-Services und kann einen frei bestimmten Zeitraum für technische Arbeiten verwenden.

7.2. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind:

a. Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie

b. die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch TWENTYSIX, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.

7.3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet TWENTYSIX nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurde. Die im vorstehenden Satz geregelte Haftungsbeschränkung gilt nicht, sofern es sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.

7.4. Die Haftungseinschränkungen der Ziffern 7.2 und 7.3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TWENTYSIX, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

7.5. Sämtliche Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen, Freistellungen und sonstigen Ausschlüsse in diesen Nutzungsbedingungen gelten auch nach Beendigung derselben weiter fort.

 

8. Kündigung und Aussetzung des Kundenkontos

8.1. TWENTYSIX behält sich das Recht vor, von Kunden eingestellte Inhalte ohne Angabe von Gründen von den TWENTYSIX-Webseiten zu entfernen.

8.2. TWENTYSIX behält sich das Recht vor, das Kundenkonto des Kunden bzw. den Zugang zu den TWENTYSIX-Webseiten jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen auszusetzen, zu beschränken oder zu kündigen, wenn der Kunde gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt oder der begründete Verdacht eines Verstoßes besteht oder wenn die Nutzung der TWENTYSIX-Webseiten, der Inhalte oder der TWENTYSIX-Services durch den Kunden die Systeme oder andere technische Einrichtungen von TWENTYSIX beschädigen könnte. Darüber hinaus kann ein Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen den Straftatbestand des Betrugs erfüllen und zu zivilrechtlichen Klagen und Schadenersatzforderungen sowie zu einer Strafverfolgung führen.

8.3. Verstößt ein Kunde wesentlich oder trotz Abmahnung gegen eine der in diesen Nutzungsbedingungen genannten Pflichten des Kunden, behält sich TWENTYSIX vor, dem Kunden dauerhaft das Recht zur Nutzung der TWENTYSIX-Services zu entziehen. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt unberührt.

8.4. Sonstige Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden und den Betreibern der Webseite, insbesondere aus Autorenverträgen, Verlagsverträgen und/oder Buchverträgen bleiben bei einer Kündigung des Kundenkontos und/oder des Zugangs zu den TWENTYSIX-Webseiten und/oder der Nutzung der TWENTYSIX-Webseiten unberührt.

 

9. Änderung der Nutzungsbedingungen

Es gelten die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen von TWENTYSIX. Die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen sind jeweils auf www.twentysix.de einsehbar.

 

10. (Elektronische) Kommunikation

Der Kunde stimmt zu, dass die Betreiber der Webseite rechtlich relevante Erklärungen gegenüber dem Kunden per E-Mail, Fax oder Brief an die jeweils aktuelle, auf seinem Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse bzw. Faxnummer bzw. Postanschrift abgeben und übermitteln kann.

 

11. Sonstiges

Diese Nutzungsbedingungen und alle Streitigkeiten aus oder in Zusammenhand mit der Nutzung der TWENTYSIX-Webseiten und der TWENTYSIX-Services unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben die zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem der Nutzer bzw. Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Sowohl die Books on Demand GmbH als auch die Verlagsgruppe Random House GmbH sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Ist der Nutzer bzw. Kunde Kaufmann, so ist für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit der Nutzung der TWENTYSIX-Webseiten und der TWENTYSIX-Services der Gerichtsstand Hamburg.

my26-Login